Sir Ken Robinson – Changing Education Paradigms

Quelle: RSA-Animate

Der britische Kreativitätsforscher Sir Ken Robinson spricht in seinem Vortrag „Changing Education Paradigms“ über die Entstehung und die Folgen eines industriell geprägten Bildungsbegriffs, in Folge dessen Kinder mit zunehmenden Alter die Fähigkeit zu kreativen Denken verlieren. Robinson plädiert für einen mit modernen Medien gestützten kooperativen Unterricht, in denen sich Schüler gegenseitig helfen, statt dafür bestraft zu werden, Inhalte von anderen abzuschreiben. Die englische Royal Society of Arts hat in Ihrer RSA-Animate-Video-Serie mit Hilfe der Agentur Cognitive Media Robinsons Ideen auf wunderbare Art und Weise festgehalten.

Share

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑